Geschlechtigkeit

Geschlechtigkeit- ist auch eine geistliche Befähigung des Menschen, dass er sich durch eine andere Person ergänzt und vervollständigt, die über Fähigkeiten verfügt, die ich nicht habe, und mit der ich das Leben verwirklichen und die Schöpfung des Lebens aktivieren kann. Die Beziehung zwischen Mann und Frau ist nach der Heiligen Schrift ein Zeichen der Ähnlichkeit des Menschen mit dem Dreieinigen Gott. Wie Gott seinerseits Vater, Sohn und Heiliger Geist ist, so ist auch der Mensch Vater, Mutter und Nachkommenschaft. Krankheiten in diesem Sektor blockieren die Fähigkeit des Menschen, Gott zu erkennen und ihm zu vertrauen. Mit der Geschlechtigkeit des Menschen verbunden ist seine Intimität und Achtsamkeit, die in Schamhaftigkeit und Zärtlichkeit zum Ausdruck kommt. Der Mensch ist Mensch als Mann und Frau, sagt die Heilige Schrift.

Diagnose der Seele und Hagiotherapie Tomislav Ivančić

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.